Die Gründung
Der Dorfrat in Erlte hat eine jahrzehntelange Tradition. Der Dorfrat war bis zum Jahre 2001 kein gewähltes Gremium. Er setzte sich zusammen aus den Vorsitzenden der Erlter Vereine sowie sonstiger Personen, die der langjährige Ortssprecher Josef Langfermann während seiner Amtszeit für diese ehrenamtliche Tätigkeit motivieren konnte.

Durch die vielen Aktivitäten im Vorfeld der Feierlichkeiten im Jahre 2001 und der viel beachteten Arbeit an der Erlter Chronik, ergab sich im Dorf ein gesteigertes lnteresse an der Mitarbeit in diesem Gremium. Unter anderem fehlte es gänzlich an weiblichen Ortsratsmitgliedern. Diese Diskussion war in Erlte nicht neu; jedoch war nun die Zeit zum Handeln gekommen. Am 26.11.2001 wurde erstmalig in Erlte ein Dorfrat gewählt.

Gewählt wurden allerdings nur 7 Mitglieder des 13-köpfigen Rates in Person des Ortssprechers Erwin Stubbe, des Schriftführers Alfred Gerdes, des Chronisten Ludger Tönjes, des Kassierers Paul Heckmann sowie der Beisitzerinnen Marion Almes, Christa Brinkmann und lnge Luislampe. Weitere 6 Personen wurden Kraft ihres Amtes Mitglieder im Ortsrat: Bezirksvorsteher Georg Deeke, Ratsherr Werner Haas, Vertreter der SG Teutonia Erlte Bernd Vornhagen, Vertreter der Schützenkompanie Albert Heckmann,Vertreter der Wegegenossenschaft Georg Pundt sowie der Vertreter des Pfarrgemeinderates Arnold Zurhake.
Aktueller Dorfrat

Dorfrat von links: Georg Deeke, Hiltrud v. Lehmden, Manfred Niemann, André Hüttemeyer, André Burhorst, Johannes Pundt, Andreas Kleine-Lamping, Paul Heckmann, Tobias Heckmann, Petra Zurhake, Herbert Schmunkamp, Fenna Tönjes-Arnke, Hubertus Tönnies
Es fehlen auf dem Bild: Uschi Tönjes und Jan-Bernd Hubbermann

Dorfsprecher der Dorfgemeinschaft Erlte


André Burhorst



Bezirksvorsteher


Georg Deeke


1. Vorsitzender des Realverbandes Erlte


Hubertus Tönnies


1. Vorsitzender des SG Teutonia Erlte


Johannes Pundt 


Kompanieführer Schützenverein Erlte

[IMG]
Tobias Heckmann